vergrößernverkleinern
Der Ex-Lauterer Idrissou fährt nicht mit Kamerun zur WM nach Brasilien © getty

Die Bundesliga-Profis Eric Maxim Choupo-Moting und Joel Matip stehen ebenso wie Topstar Samuel Eto'o im 23-köpfigen endgültigen Aufgebot der kamerunischen Nationalmannschaft für die WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli).

Dies gab Nationaltrainer Volker Finke am Tag nach dem 2:2 im Test gegen Deutschland bekannt.

Finke strich fünf Spieler, darunter den Kaiserslauterer Mohamadou Idrissou aus seinem Kader. Der 34-Jährige, der zur kommenden Saison zu Maccaibi Haifa wechselt, hatte am Donnerstag im Länderspiel gegen Paraguay einen Elfmeter verschossen.

Kameruns WM-Aufgebot:

Tor: Charles Itandje (Konyaspor), Sammy Ndjock (Fetihespor), Lo?c Feudjou (Coton Sport)

Abwehr: Allan Nyom (FC Granada), Dany Nounkeu (Besiktas Istanbul), Cedric Djeugoue (Coton Sport), Aurelien Chedjou (Galatasaray Istanbul), Nicolas Nkoulou (Olympique Marseille, Henri Bedimo (Olympique Lyon), Benoit Assou-Ekotto (Queens Park Rangers)

Mittelfeld: Eyong Enoh (Antalyaspor), Jean II Makoun (Stade Rennes), Jo?l Matip (Schalke 04), Stephane Mbia (FC Sevilla), Landry Nguemo (Girondins Bordeaux), Alexandre Song (FC Barcelona), Edgar Sally (RC Lens)

Sturm: Samuel Eto'o (FC Chelsea), Eric Maxim Choupo-Moting (FSV Mainz 05), Benjamin Moukandjo (AS Nancy), Vincent Aboubakar (FC Lorient), Pierre Webo (Fenerbahce Istanbul), Fabrice Olinga (SV Zulte-Waregem)

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel