vergrößernverkleinern
Riccardo Montolivo verpasst durch seinen Schienbeinbruch die WM © getty

Italiens Nationalspieler Riccardo Montolivo wird länger als befürchtet ausfallen. Mindestens sechs Monate lang wird der 29-Jährige nach seinem im Länderspiel gegen Irland (0:0) erlittenen Schienbeinbruch pausieren müssen, berichtete "Tuttosport".

Montolivo, Sohn einer deutschen Mutter, war am Montag in Mailand operiert worden.

"In 40 Tagen werden wir Montolivo weiteren Kontrollen unterziehen und werden mehr über die Genesungszeiten erfahren. Ich glaube nicht, dass der Spieler sich in fünf Monaten erholen wird", sagte der Südtiroler Chirurg Herbert Schönhuber, der Montolivo operierte.

Aufgrund der Verletzung verpasst der Mittelfeldspieler die WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli).

SERVICE: Alle Kader der WM in der Übersicht

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel