vergrößernverkleinern
© getty

Dem verletzten Superstar Cristiano Ronaldo läuft im Kampf um seine Teilnahme am ersten WM-Spiel der Portugiesen gegen Deutschland die Zeit davon.

Portugals Verband gab am Donnerstag wie erwartet bekannt, dass der Weltfußballer beim WM-Härtetest gegen Mexiko am Freitag geschont wird.

Der Weltfußballer befindet sich wegen seiner Probleme mit dem linken Oberschenkel weiter im Aufbautraining. Sein Einsatz für das erste Spiel gegen die DFB-Elf am 16. Juni scheint aber mehr denn je gefährdet, da die Ärzte bei Ronaldo Anfang der Woche zusätzlich noch eine Entzündung der Patellarsehne im linken Knie festgestellt haben.

Außer Ronaldo werden bei dem Länderspiel gegen WM-Teilnehmer Mexiko in Boston zwei weitere Stammspieler angeschlagen fehlen: Mittelfeldspieler Raul Meireles laboriert an einer Oberschenkelverletzung, Innenverteidiger Pepe hat muskuläre Probleme.

Ronaldo hatte schon am vergangenen Samstag beim enttäuschenden 0:0 gegen Griechenland in Lissabon gefehlt. Im letzten Test vor dem WM-Auftakt trifft Portugal am kommenden Dienstag in East Rutherford auf Irland.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel