vergrößernverkleinern
© getty

Der Streik der U-Bahn-Arbeiter hat die WM-Organisatoren eine Woche vor dem WM-Eröffnungsspiel in Sao Paulo die Sorgenfalten auf die Stirn getrieben.

Pro Tag nutzen rund 4,5 Millionen Passagiere die Untergrundbahn, der Ausstand könnte in den nächsten Tagen für chaotische Zustände in der Metropole sorgen.

Schon am Donnerstag summierten sich die Staus in Sao Paulo auf 209 Kilometer. Betroffen vom Streik waren drei der fünf U-Bahn-Linien.

Am 12. Juni findet im Corinthians-Stadion das WM-Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien statt.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel