vergrößernverkleinern
Arturo Vidal reiste angeschlagen zur WM nach Brasilien © getty

Mit Sorgenkind Arturo Vidal ist Chiles Nationalmannschaft als erstes südamerikanisches Team nach dem Gastgeber im WM-Land Brasilien eingetroffen.

"La Roja" landete in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Belo Horizonte, wo der Weltmeisterschafts-Dritte von 1962 sein Trainingsquartier hat.

Aus Sicherheitsgründen bestiegen die Chilenen noch auf dem Flugfeld einen Bus, der die Mannschaft in ihre Unterkunft brachte.

Chile hat seine Basis in der "Toca da Raposa" (Fuchsbau), dem Trainingsgelände des Erstligisten Cruzeiro, das eines der modernsten des Landes ist.

Chile hatte sich am Mittwoch im letzten Test im heimischen Valparaiso mit 2:0 gegen Nordirland durchgesetzt.

Der Ex-Leverkusener Vidal, der sich Anfang Mai einer Knie-Operation unterzogen hatte, wurde dabei noch geschont.

Der 27 Jahre alte Mittelfeldstar von Juventus Turin soll aber zum ersten WM-Spiel am 13. Juni in Cuiaba gegen Australien einsatzbereit sein.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel