vergrößernverkleinern
Mario Zagallo wurde al Spieler zwei Mal Weltmeister © getty

Brasiliens Fußball-Legende Mario Zagallo ist nach elf Tagen aus dem Krankenhaus entlassen worden und will nun doch WM-Spiele im Stadion besuchen.

Das bestätigte sein Sohn Mario Zagallo Junior.

Der 82-Jährige war wegen einer Entzündung an der Wirbelsäule in einer Klinik in Rio de Janeiro behandelt worden.

"Er ist wieder daheim und wird prinzipiell Spiele im Maracana-Stadion besuchen. Ich bin bei ihm, gemeinsam werden wir die Behandlung fortsetzen", sagte Zagallo Junior, der als Arzt arbeitet.

Zagallo hatte 1958 und 1962 als Spieler, 1970 als Trainer und 1994 als Technischer Koordinator den WM-Titel gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel