vergrößernverkleinern
Diego Costa erreichte mit Atletico Madrid das Finale der Champions League © getty

Dem Einsatz von Stürmer Diego Costa (25) bei der WM steht nichts mehr im Wege.

"Er hat keine Probleme mehr mit seiner Verletzung", sagte der spanische Nationaltrainer Vicente del Bosque.

Schon im letzten WM-Test des Weltmeisters am Samstag in Washington gegen El Salvador sollte Costa sein Comeback geben.

Der Stürmer von Meister Atletico Madrid war wegen einer Verletzung am rechten Oberschenkel beim Champions-League-Endspiel am 24. Mai gegen Real Madrid (1:4 n.V.) bereits nach neun Minuten ausgewechselt worden.

Der gebürtige Brasilianer hatte in der vergangenen Saison mit 27 Treffern Rang drei der Torschützenliste der Primera Division belegt. Titelverteidiger Spanien trifft am 13. Juni zum WM-Auftakt in Salvador auf die Niederlande.

In Gruppe B sind Chile (18. Juni, Rio de Janeiro) und Australien (23., Curitiba) die weiteren Gegner der "Roten Furie".

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel