vergrößernverkleinern
Jozy Altidore hat beim Sieg der USA gegen Nigeria seine Torflaute beendet © getty

Deutschlands Gruppengegner USA hat auch das dritte und letzte Vorbereitungsspiel auf die WM in Brasilien gewonnen.

In Jacksonville im US-Bundesstaat Florida siegte die defensiv gut eingestellte und konterstarke Mannschaft des ehemaligen Bundestrainers Jürgen Klinsmann gegen WM-Teilnehmer Nigeria verdient mit 2:1 (1:0).

Beide Treffer für die USA erzielte der seit vergangenen Dezember torlose Jozy Altidore (32./69.) Die Vorarbeit zur ersten Tor hatte Fabian Johnson von 1899 Hoffenheim geleistet.

Die Gastgeber hätten bei einer konsequenteren Ausnutzung ihrer Konterchancen noch höher gewinnen können. Victor Moses verkürzte kurz vor Spielende per Foulelfmeter (86.)

"Wir fahren jetzt voller Selbstvertrauen nach Brasilien, wir sind bereit. Besonders für Jozy war das heute wichtig, er hatte länger nicht getroffen", sagte Klinsmann nach dem Sieg vor 52.033 Zuschauern: "Die ersten 25 Minuten waren etwas zäh. Es gab wenige Chancen, weil beide Mannschaften sehr kompakt standen. Das werden wir so auch in Brasilien sehen."

Die USA, die zuvor Armenien (2:0) und die Türkei (2:1) in ihrem WM-Tests besiegt hatten, treffen zum WM-Auftakt am 16. Juni auf Ghana. Das Spiel gegen die deutsche Mannschaft findet zum Abschluss der Gruppe G am 26. Juni statt.

Nigeria spielt in der Gruppe F zunächst gegen die Mannschaft des Iran sowie gegen Argentinien und Bosnien-Herzegowina.

Neben Rechtsverteidiger Johnson standen die ehemaligen Bundesliga-Profis Jermaine Jones und Michael Bradley in der Anfangsformation.

Der künftige Frankfurter Timmy Chandler wurde diesmal in der 75. Minute eingewechselt und ersetzte auf der Linksverteidiger-Position seinen Konkurrenten DaMarcus Beasley.

Hier weiterlesen: Alles zur WM 2014

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23OneNationOneTeam"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel