vergrößernverkleinern
© imago

Nationalspieler Mats Hummels vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund hat zwei Tage vor dem WM-Start die "hohen Ansprüche" der DFB-Auswahl nochmals bekräftigt.

"Es ist schwierig, Pauschalziele auszusprechen. Wir sind nicht mit einem Viertelfinal-Aus zufrieden und auch nicht mir einem Scheitern im Halbfinale, wenn wir schlecht gespielt haben", sagte der Innenverteidiger in einem Interview im "kicker".

Hummels relativierte: "Aber wenn wir ein überragendes Turnier spielen und dann trotzdem im Halbfinale unglücklich verlieren - was ja nun mal auch passieren kann -, war es vielleicht auch schon ein Erfolg."

Der Abwehrspieler des BVB erinnert sich vor dem ersten Gruppenspiel der deutschen Mannschaft am kommenden Montag (18.00 Uhr) in Salvador da Bahia gegen Portugal an seine Vorstellung beim EM-Auftaktspiel vor zwei Jahren gegen Ronaldo und Co. in Lwiw (1:0).

"Wäre schön, diese Leistung zu wiederholen. Das war einer dieser Tage, an denen man das Gefühl hat, der Ball fliegt immer dahin, wo man ihn gerade braucht. Das sind wunderschöne Tage, muss ich sagen."

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel