vergrößernverkleinern
Diego Maradona wurde 1986 mit Argentinien Weltmeister
Diego Maradona (r.) wurde 1986 Weltmeister mit Argentinien © getty

Gleich mit einer vollen Breitseite gegen die FIFA hat Argentiniens Idol Diego Maradona seine Arbeit als TV-Kommentator bei der WM in Brasilien aufgenommen.

"Die FIFA ist eine hässliche Macht, weil sie vier Milliarden Dollar verdienen, und der Weltmeister nur 35 Millionen mitnimmt. Dieser Unterschied ist unglaublich", sagte der 53-Jährige in seinem nun täglich ausgestrahlten WM-Programm "De Zurda" (Vom Linksfuß).

Dem Weltmeister von 1986, von "Telesur", einem multistaatlichen Kabel-TV-Sender mit Sitz in Venezuela, für die WM-Endrunde unter Vertrag genommen, machen auch die Streiks vor allem in Sao Paulo Sorgen, aber dennoch glaubt er an "un gran Mundial", eine große WM. "Aber Vorsicht, vergesst die Menschen hier nicht", schickte er aber als Warnung hinterher.

Im TV-Studio in Rio de Janeiro sprach Maradona mit dem uruguayischen Journalisten Victor Hugo Morales, der das Jahrhundert-Solo beim 2:1 im Viertelfinale 1986 gegen England damals mit seiner Stimme in die argentinischen Wohnzimmer brachte, auch über die "Hand Gottes".

"Ich sah Peter Shilton springen und habe dann mit dem Kopf nach hinten mit der Faust zugeschlagen", beschrieb der Argentinier.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel