vergrößernverkleinern
Sergio Busquets steht beim FC Barcelona unter Vertrag © getty

Spaniens Mittelfeld-Akteur Sergio Busquets warnt vor dem WM-Auftaktduell des Welt- und Europameisters am Freitag gegen die Niederlande vor dem "frischen Blut" beim Finalgegner von 2010.

"Wir treten praktisch mit den gleichen Spielern an, während sie eine Infusion von neuen Spielern und einem neuen Trainer bekommen haben", sagte der 25-Jährige vom FC Barcelona.

"Und sie haben ein neues Spielsystem, mit fünf Verteidigern und darauf vertrauend, dass sie ihre Gegner mit Kontern tödlich treffen", führte Busquets fort.

Spanien brauche "ein gutes Ergebnis", damit das Team von Trainer Vicente del Bosque in Ruhe die beiden anderen Gruppenspiele gegen Chile und Australien angehen könne.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel