vergrößernverkleinern
© getty

Beim heiß ersehnten Comeback von Cristiano Ronaldo hat Portugal seine Generalprobe für das WM-Auftaktspiel gegen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am kommenden Montag in Salvador gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Paulo Bento siegte dabei in East Rutherford im US-Bundesstaat New Jersey mit 5:1 (3:0) gegen Irland.

Superstar und Mannschaftskapitän Ronaldo spielte 65 Minuten scheinbar ohne größere Probleme und unbeeindruckt von Muskel- oder Knieproblemen.

Ronaldo, der seit dem Sieg mit Real Madrid im Finale der Champions League am 24. Mai verletzt hatte pausieren müssen, hatte bis zu seiner Auswechslung einige gute, aber auch keine spielentscheidenden Aktionen.

Zwei Treffer erzielte dafür der ehemalige Bremer Hugo Almeida (3., 37.), eines Vieirinha vom VfL Wolfsburg (78.) und eines Fabio Coentrao (83.). Richard Keough unterlief ein Eigentor (20.).

Das Tor für Irland gelang James McClean (52.) - dabei sah die gesamte Abwehr der Portugiesen sehr schlecht aus.

Trainer Paulo Bento hatte zunächst einige Stammspieler wie den zuletzt ebenfalls angeschlagenen Pepe (Real Madrid), Nani (Manchester United) und Vieirinha geschont.

Pepe und Nani wurden in der 65. Minute eingewechselt, Vieirinha kam in der 73. Minute und traf fünf Minuten später zum 4:1. Es war sein erstes Länderspiel-Tor.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel