vergrößernverkleinern
© getty

Das Abenteuer WM hat für die belgische Nationalmannschaft mit einer strapaziösen Anreise begonnen.

Der Flug "SN2014" der Roten Teufel musste auf dem Weg nach Brasilien einen 40-minütigen technischen Zwischenstopp in Dakar einlegen und dauerte insgesamt 14 Stunden.

Um die Gefahren des Jetlags nach der Ankunft um 19.40 Uhr in Sao Paulo zu vermeiden, sollen die Spieler sogenannte "Re-Timer"-Lichttherapiebrillen tragen - dies sei, so der Verband, schon während einer USA-Reise vor einem Jahr erfolgreich getestet worden.

Die Belgier treffen in der Gruppe H auf Russland, Algerien und Südkorea.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel