vergrößernverkleinern
© getty

75 Prozent der Spieler bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien stehen bei europäischen Klubs unter Vertrag.

Dies geht aus einer Analyse der Europäischen Klub-Vereinigung ECA, die unter Vorsitz von Bayern Münchens Vorstands-Vorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge steht, hervor.

563 der 736 Akteure spielen bei europäischen Klubs. Von den 297 Vereinen, die WM-Spieler stellen, stammen 190 aus Europa. Jeweils 14 Akteure stellen der deutsche Rekordmeister Bayern München und der englische Rekord-Titelträger Manchester United und damit jeweils die größte Anzahl von WM-Profis.

Die 563 in Europa beschäftigten Akteure spielen in 23 unterschiedlichen europäischen Ländern. Alle 23 Spieler Russland sind bei russischen Klubs registriert.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel