vergrößernverkleinern
© getty

Mit großem Bedauern hat der spanische Tennisstar Rafael Nadal auf das WM-Aus des deutschen Fußball-Nationalspielers Marco Reus reagiert.

"Es tut mir so leid, was mit Marco Reus passiert ist. Das ist ein großer Verlust für das Team - Reus ist einer meiner Lieblingsspieler in Deutschland", sagte der neunmalige French-Open-Sieger am Mittwoch bei "Sky".

Nadal wird am Donnerstag bei den Gerry Weber Open in Halle/Westfalen im Achtelfinale gegen Dustin Brown (Winsen/Aller) ins Geschehen eingreifen.

Der 25 Jahre alte Marco Reus hat sich bei der Generalprobe der deutschen Nationalmannschaft gegen Armenien schlimmer verletzt als zunächst vermeldet.

Neben dem schon bekannten Teilriss der Syndesmose oberhalb des linken Sprunggelenks stellte Borussia Dortmunds Mannschaftsarzt Markus Braun auch noch einen knöchernen Bandausriss an der Fersenbein-Vorderseite fest. Reus wird dem BVB voraussichtlich drei Monate lang fehlen.

Skeptisch äußerte sich Rafael Nadal zu den WM-Chancen seiner spanischen Landsleute.

"Wir haben eine schwierige Gruppe erwischt. Das erste Spiel gegen die Niederlande wird entscheidend werden. Wir hatten große Erfolge über die vergangenen sechs Jahre, aber unsere Spieler sind nicht mehr die jüngsten", sagte "Rafa" über den Titelverteidiger, der zudem auf Chile und Australien trifft.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel