vergrößernverkleinern
© getty

Der gebürtige Berliner Niko Kovac plant mit Kroatien im Eröffnungsspiel der WM gegen Gastgeber Brasilien am Donnerstag (22.00) eine Sensation.

"Diese Mannschaft kann Historisches schaffen", sagte der Nationaltrainer: "Wir werden alles geben, um Brasilien zu überraschen." (WM 2014: Ergebnisse und Tabelle)

Zwar versprach der langjährige Bundesliga-Profi (Hertha BSC, Bayer Leverkusen, Hamburger SV, Bayern München) "keinen Bus im Strafraum zu parken, sondern zu attackieren". Dennoch ist sein erstes Ziel, so lange wie möglich das 0:0 zu halten.

"Wir wollen alles dafür tun, dass die Fans buhen und pfeifen", sagte der 42-Jährige schmunzelnd: "Brasilien muss gewinnen und auch noch schön spielen. Je länger wir ein gutes Resultat halten, desto größer ist die Chance, dass Fans und Spieler nervös werden."

Kovac erklärte aber auch, es sei "ziemlich realistisch", dass Brasilien den Titel gewinne. Neymar, den Superstar der Selecao, bezeichnete er als "einen der drei besten Spieler der Welt".

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel