vergrößernverkleinern
Ange Postecoglo will sich mit den besten Teams messen © getty

Vor dem WM-Auftaktspiel gegen Chile fühlt sich die australische Nationalmannschaft in der Rolle des Außenseiter wohl.

"Es ist in Ordnung, wenn uns die Leute nicht so viel Aufmerksamkeit schenken. Der Druck und die Erwartungen an Chile sind enorm", sagte Trainer Ange Postecoglo vor dem Duell gegen den Geheimfavoriten aus Südamerika am Freitag in Cuiaba.

Australien ist mit Platz 62 in der FIFA-Weltrangliste der am schlechtesten platzierte WM-Teilnehmer.

Weitere Gegner in der Gruppe B sind Weltmeister Spanien und der WM-Zweite Niederlande.

"Es ist eine harte Gruppe, aber wir sind ein Land, das sich mit den besten Teams messen will", sagte Postecoglo: "Niederlande, Spanien, Chile - das ist die Art von Fußball, die wir auch spielen wollen. Das Schöne an der Gruppe ist, dass es fantastischen Fußball geben wird."

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel