vergrößernverkleinern
Der BVB-Verteidiger kam bei der WM 2010 auf zwei Einsätze © getty

Aller guten Dinge sind drei: Innenverteidiger Sokratis (26) von Borussia Dortmund peilt in Brasilien beim dritten WM-Anlauf Griechenlands erstmals den Sprung ins Achtelfinale an.

"Und ab dann ist alles möglich, wie man schon oft in der Vergangenheit gesehen hat", sagte Sokratis vor dem Auftakt in Gruppe C gegen Kolumbien am Samstag gegenüber "fifa.com".

Sokratis sieht Griechenland im Kampf um den Einzug in die Runde der letzten 16 keinesfalls als Außenseiter. "Favoriten sind die Teams, die aktuell die beste Form haben", sagte er.

Neben Kolumbien trifft die Mannschaft von Nationaltrainer Fernando Santos zudem auf die Elfenbeinküste und Japan. (DATENCENTER: WM-Spielplan)

Bei den bisherigen zwei WM-Teilnahmen (1994 und 2010) war der Europameister von 2004 jeweils in der Vorrunde gescheitert.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel