Außenseiter Costa Rica wittert durch den wahrscheinlichen Ausfall von Uruguays Top-Stürmer Luis Suarez seine Chance.

"Das ist für uns ein großer Vorteil und für Uruguay ein herber Verlust", sagte Costa Ricas Stürmer Marco Urena einen Tag vor dem Duell gegen den zweimaligen Weltmeister am Samstag Fortaleza.

Zuvor hatte Uruguays Trainer Oscar Tabarez indirekt angedeutet, dass er Rekordtorschütze Suarez, der vor drei Wochen am Knie operiert werden musste, wohl noch schonen werde. "Wir haben einen klaren Plan, wie Uruguay auf dem Platz ohne Suarez spielen wird", sagte Urena.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel