vergrößernverkleinern
Der zweimalige CL-Sieger trainiert seit 2008 die Schweizer Nationalmannschaft © getty

Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat vor dem ersten WM-Gruppenspiel der Eidgenossen am Sonntag (ab 17.30 Uhr im LIVETICKER) gegen Ecuador die Bedingungen am Spielort Brasilia gelobt.

"Das ist ein fantastisches Stadion mit einem sehr großen Platz. Der Rasen ist fantastisch. Es sind beste Bedingungen, um ein gutes Spiel zu machen", sagte der 65-Jährige.

Aufgrund der Größe des Platzes habe man viel Raum, man müsse aber auch viel Raum schließen, so Hitzfeld, der noch einmal betonte, dass der Einzug ins Achtelfinale oberste Priorität habe: "Das ist mein Traum. Danach dürfen wir intensiver träumen."

Hitzfeld, der sich nach der WM in Brasilien in den Ruhestand verabschiedet, warnte aber auch vor Ecuador.

"Es ist eine starke Mannschaft mit guten Individualisten. Sie haben ein gutes Konterspiel, sie können blitzschnell umschalten. Wir müssen eine Top-Leistung bringen, um zu gewinnen", sagte der ehemalige Meistermacher von Borussia Dortmund und Bayern München.

Hitzfeld kann gegen die Südamerikaner seine Bestbesetzung aufbieten. Insgesamt stehen neun Bundesliga-Legionäre im Schweizer Kader.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel