vergrößernverkleinern
Del Bosque hält seine Spieler nicht für zu alt © getty

Spaniens Nationaltrainer Vicente del Bosque hält seine Mannschaft trotz der Lehrstunde gegen die Niederlande (1:5) nicht für "zu alt" für den Titel.

"Wir haben diese Spieler nominiert, weil sie die besten sind. Sie haben die nötige Erfahrung, um die kommenden Aufgaben zu meistern. Das sage ich aus voller Überzeugung", sagte der 63-Jährige am Samstag.

Seinen Torhüter Iker Casillas nahm del Bosque trotz der Patzer gegen Oranje in Schutz.

Der Schlussmann von Real Madrid habe sich in der Kabine "wie ein wahrer Kapitän" verhalten.

"Als in ich den Raum kam, hat er mit jedem sehr ruhig und auch selbstkritisch gesprochen. Er hat damit eine wichtige Grundlage für die nächsten Spiele gelegt", sagte del Bosque.

Spanien trifft am Mittwoch (16.00 Uhr OZ/21.00 Uhr MESZ) in Rio de Janeiro auf Chile. Bei einer Niederlage droht dem Welt- und Europameister das vorzeitige Aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel