Die brasilianische Polizei ist in der vergangenen Nacht heftig gegen argentinische Fans vorgegangen. Rund 3000 Anhänger hatten sich nach Angaben der argentinischen Zeitung "La Nacion" am Samstag an der Copacabana in Rio versammelt.

Mit lauter Musik und klassischen argentinischen Fanchören stimmten sich die Fans der "Albiceleste" auf das Spiel gegen Bosnien-Herzegowina am Sonntagabend ein.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23brasil2014"]

Die Fans beschworen allerdings auch die traditionelle Rivalität zum Gastgeberland Brasilien mit Schildern und Gesängen. Infolgedessen zog die Gruppe Fahnen schwenkend über die stark befahrene Strandallee Avenida Atlantica und versuchte, den Verkehr zu blockieren.

Laut "La Nacion" setzte die Militärpolizei daraufhin Pfefferspray gegen einige Teilnehmer ein und "räumte die Straße mit Knüppeln frei".

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel