vergrößernverkleinern
© getty

Im Schnitt 11,5 Millionen Briten haben in der Nacht zum Sonntag die 1:2-Niederlage der englischen Nationalmannschaft im Klassiker gegen Italien gesehen.

Damit bescherte der erste Auftritt der Three Lions der übertragenden "BBC" eine der meistgesehenen Sendungen des Jahres. (WM 2014: Ergebnisse und Tabelle)

In der Spitze verfolgten sogar 15,6 Millionen Menschen die Auftaktpleite in Manaus. Die Partie hatte um 23.00 Uhr britischer Zeit begonnen. Rund 63 Millionen Menschen leben in Großbritannien, 53 Millionen davon in England.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel