vergrößernverkleinern
Viele Fans kamen beim Spiel Schweiz gegen Equador erst 15 Minuten nach Anpfiff ins Stadion © getty

Beim WM-Spiel zwischen der Schweiz und Ecuador (2:1) ist es am Sonntag in Brasilia zu erheblichen Problemen bei der Einlasskontrolle am Stadion gekommen.

Durch die Verzögerungen an den Eingängen des Estadio Nacional nahm ein Großteil der 68.351 Zuschauer die Plätze erst 15 bis 20 Minuten nach Anpfiff der ersten Halbzeit ein.

Zuvor hatten sich lange Schlangen vor dem Stadion gebildet.

In Brasilia finden noch drei weitere Vorrundenspiele statt.

Zudem werden in der brasilianischen Hauptstadt ein Achtel- und ein Viertelfinale sowie das Spiel um Platz drei ausgetragen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel