vergrößernverkleinern
12. JUNI: Die Fußball-WM in Brasilien startet: Der Gastgeber müht sich zum 3:1-Auftaktsieg gegen Kroatien
Brasiliens Neymar (l.) traf im Eröffnungsspiel gegen Kroatien doppelt © getty

Die Weltmeisterschaft in Brasilien steuert auf einen Torrekord zu.

In den ersten zwölf Partien fielen 41 Treffer. Sollte der bisherige Schnitt von 3,42 Toren pro Spiel über sämtliche 64 WM-Partien gehalten werden, käme man am Ende auf 219 Treffer.

Der bisherige Rekord liegt bei 171 Toren (ohne Elfmeterschießen) und wurde beim Endrunden-Turnier 1998 in Frankreich aufgestellt.

Schon jetzt sind mit 41 Treffern in Brasilien so viele Tore gefallen wie seit der WM vor 56 Jahren in Schweden nicht.

Zum Vergleich: 2010 in Südafrika waren es zum gleichen Zeitpunkt 20 (Schnitt: 1,67), vor acht Jahren in Deutschland immerhin 30 Treffer (Schnitt 2,5).

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel