vergrößernverkleinern
Fabio Coentrao musste ausgewechselt werden © getty

Portugal bangt nach dem Spiel gegen Deutschland (0:4) um seine beiden Stars Fabio Coentrao und Hugo Almeida. Beide hatten das Feld mit Muskelverletzungen vorzeitig verlassen müssen.

Ihr Einsatz im zweiten Gruppenspiel gegen die USA am kommenden Sonntag (Ortszeit) in Manaus ist in Gefahr.

"Bei Fabio müssen wir sehen, wie schwer die Verletzung ist. Er muss genauer untersucht werden. Im Augenblick sind die Aussichten nicht so ermutigend", sagte Portugals Trainer Paulo Bento bei der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen die DFB-Auswahl.

Auch bei Almeida seien die Erwartungen "nicht ideal". "Ich kann nicht sagen, wie lange das dauern wird", sagte Bento.

Almeida selbst meinte: "Ich glaube, dass etwas gerissen ist."

Coentrao ergänzte: "Ob die WM für mich vorbei ist? Ehrlich gesagt: ich fürchte ja. Ich hoffe, dass es sich nicht um eine schwere Verletzung handelt, aber es sieht ganz danach aus."

Außerdem erwartet Innenverteidiger Pepe nach seiner Roten Karte gegen Deutschland eine Sperre.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel