vergrößernverkleinern
Arturo Vidal träumt vom Titel erst muss er aber mit Chile ins Achtelfinale © getty

Arturo Vidal will mit der chilenischen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien vorzeitig ins Achtelfinale einziehen.

Dass sein Team gleichzeitig Titelverteidiger Spanien aus dem Turnier werfen könnte, ist für den Ex-Leverkusener zweitrangig.

"Wir hoffen auf drei Punkte. Wenn wir sie rausschmeißen, wäre das toll, aber wir sind nicht hier hingekommen, um Spanien rauszuschmeißen. Wir sind hier, um Weltmeister zu werden", sagte Vidal vor dem Spiel am Mittwoch in Rio de Janeiro.

Die Spanier stehen nach dem 1:5-Debakel zum Auftakt gegen Vizeweltmeister Niederlande gewaltig unter Druck, Chile hatte hingegen Australien mit 3:1 bezwungen.

Vidal hat trotzdem großen Respekt: "Als Weltmeister haben sie viel Qualität. Sie haben große Spieler, die mit viel Wut aufs Feld kommen werden."

Besondere Sachen werden sich die Chilenen laut Vidal nicht einfallen lassen.

"Wir haben unseren Stil, den behalten wir bei", sagte der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler vom italienischen Meister Juventus Turin, der nach seinen Knieproblemen das Spiel gegen Australien gut überstanden hat: "Das Knie hat gut reagiert, ich bin in einem guten Zustand."

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel