vergrößernverkleinern
Zwei deutsche Fans wurden am Spielort überfallen © getty

Am Rande des 4:0-Traumstarts der DFB-Elf bei der WM in Brasilien hatten zwei deutsche Fans wenig Grund zur Freude.

Sie wurden im Spielort Salvador da Bahia überfallen.

"Ihnen wurden Kamera und Handy gestohlen", sagte Michael Gabriel von der Koordinierungsstelle Fanprojekte (KOS), die die deutschen Anhänger in Brasilien betreut.

"Sie haben aber alles richtig gemacht, sie hatten keine größeren Wertgegenstände und Geldbeträge bei sich, und sie haben sich nicht gewehrt", berichtete Gabriel.

Die beiden Opfer hatten sich bei der mobilen Fanbotschaft der KOS gemeldet.

"Abgesehen von diesen beiden Fällen war es aber ein rundum erfolgreicher WM-Auftakt", bilanzierte Gabriel, "die Befürchtungen nach den Erfahrungen der Holländer haben sich nicht bestätigt."

Rund um den sensationellen 5:1-Triumph der Niederländer am vergangenen Freitag gegen Weltmeister Spanien war es in der drittgrößten brasilianischen Stadt zu 60 Überfällen auf Oranje-Fans gekommen.

Nach Polizeiangaben waren mehr als 10.000 deutsche Fans in Salvador.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel