vergrößernverkleinern
Superstar Neymar kann nach einem bösen Foul die WM nicht zu Ende spielen
Brasiliens Star Neymar tat sich gegen Mexiko schwer © getty

WM-Gastgeber Brasilien hat sich auf dem Weg zum sechsten Weltmeisterschaftstriumph am zweiten Spieltag der Gruppe A mit einem Unentschieden zufrieden geben müssen.

Die "Selecao" kam in Fortaleza gegen Olympiasieger Mexiko in der Neuauflage des olympischen Endspiels von 2012 über ein 0:0 nicht hinaus.

Beide Teams weisen damit vier Punkte auf und steuern Kurs in Richtung WM-Achtelfinale.

Die Brasilianer verzweifelten am mexikanischen Torhüter Guillermo Ochoa, der zahlreiche Glanzparaden zeigte.

Im zweiten Spiel der Gruppe A stehen sich am Mittwoch Kamerun mit Trainer Volker Finke und Kroatien in Manaus gegenüber.

Beide Teams hatten ihre Auftaktbegegnungen verloren.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel