vergrößernverkleinern
FIFA-Boss Joseph S. Blatter ist schockiert über den Anschlag in Nigeria © getty

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat sich bestürzt über den tödlichen Anschlag auf Fußball-Fans in Nigeria gezeigt.

"Es ist schrecklich über Tote und Verletzte in Nigeria zu lesen, wo Fußballfans die Weltmeisterschaft geschaut haben", teilte der Schweizer über den Kurznachrichtendienst Twitter mit: "Fußball sollte Menschen zusammenbringen und nicht trennen."

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23WorldCup"]

Bei einer Explosion in der nigerianischen Stadt Damaturu während der öffentlichen Übertragung des Spiels zwischen Gastgeber Brasilien und Mexiko hatte es mindestens 21 Tote und 27 Verletzte gegeben.

Die Gegend um Damaturu ist Hochburg der radikal-islamischen Terrorgruppe Boko Haram, die mit Anschlägen während der WM gedroht hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel