vergrößernverkleinern
Didier Ya Konan (l.) von Hannover 96 hat Knieprobleme © getty

Didier Ya Konan steht der Elfenbeinküste im zweiten WM-Spiel gegen Kolumbien am Donnerstag in Brasilia nicht zur Verfügung.

Das bestätigte Trainer Sabri Lamouchi. Der Stürmer von Hannover 96 hatte beim Sieg gegen Japan (2:1) ein Schlag auf das Knie erlitten.

Auf einen Einsatz von Didier Drogba in der Startelf wollte sich Lamouchi weiterhin nicht festlegen.

"Er wird vielleicht am Anfang auf der Bank sitzen oder in der Startelf sein", hatte der Franzose schon zuvor betont. Gegen Japan war den Ivorern nach der Einwechslung des Volkshelden mit zwei Toren binnen 240 Sekunden die Wende geglückt.

Mit einem Sieg könnte die Elfenbeinküste erstmals in der Geschichte ein WM-Achtelfinale erreichen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel