vergrößernverkleinern
Andressa Urach alias "Miss BumBum" wird abgeführt © getty

Andressa Urach, angebliche Ex-Geliebte von Superstar Cristiano Ronaldo, ist am Mittwoch des Trainingsgeländes der portugiesischen Nationalmannschaft verwiesen worden.

Die auch als "Miss BumBum" bekannte Brasilianerin wurde vor Ankunft der Spieler von Ordnern vor die Tür gesetzt.

Die TV-Moderatorin hatte erst in der vergangenen Woche mit entblößten Brüsten und der Nummer 7 auf ihrem Dekollete vor dem Team-Hotel auf Ronaldo gewartet.

Im vergangenen Jahr hatte die 26-Jährige behauptet, vor einem wichtigen Spiel eine Nacht mit Ronaldo verbracht zu haben.

Ronaldo bestritt die Geschichte vehement. Via Twitter beschwerte sich Urach am Mittwoch über den Rauswurf.

"Ich wollte CR7 viel Glück wünschen, aber ich bin rausgeschmissen worden und mir wurde meine Presseakkreditierung abgenommen. Wo ist die Meinungsfreiheit?", schrieb Urach.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23muitoshow"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel