vergrößernverkleinern
© getty

Portugals Innenverteidiger Pepe ist nach seiner Roten Karte beim 0:4 zum WM-Auftakt gegen die deutsche Nationalmannschaft für ein Spiel gesperrt worden.

Das erklärte sein Teamkollege Beto auf der Pressekonferenz der Portugiesen am Mittwoch. (WM 2014: Ergebnisse und Tabelle)

Am späten Abend bestätigte der Weltverband FIFA die Sperre. Der Abwehrspieler des Champions-League-Siegers Real Madrid, der zudem umgerechnet 12.300 Euro Stafe zahlen muss, fehlt somit nur im zweiten Vorrundenspiel am Sonntag (18.00 Uhr OZ/Montag 00.00 Uhr MESZ) gegen die USA.

Pepe war nach einer Tätlichkeit gegen Thomas Müller vom serbischen Schiedsrichter Milorad Mazic vom Platz gestellt worden.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel