vergrößernverkleinern
© getty

Die brasilianische Marine ist vor der Küste des WM-Spielortes Natal auf der Suche nach einem verschollenen mexikanischen Fan.

Der Anhänger von "El Tri" war auf der Überfahrt von Fortaleza nach Recife, wo die Nordamerikaner am Montag zum Gruppenfinale auf Kroatien treffen, über die Reling eines Kreuzfahrtschiffes gestürzt. (WM 2014: Ergebnisse und Tabelle)

Nach dem Eingang des Notrufs wurde ein Patrouillenschiff zum Unglücksort geschickt.

Die MSC Divina hatte am 10. Juni mit rund 3200 mexikanischen Anhängern an Bord brasilianische Küstengewässer erreicht.

Während der erste WM-Spielort Natal (1:0 gegen Kamerun) wegen der Größe des Schiffes nicht angesteuert werden konnte, ist nach Fortaleza und dem dortigen 0:0 gegen Brasilien nun Recife der nächste planmäßige Halt.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel