vergrößernverkleinern
© getty

Das überraschende Aus von Titelverteidiger Spanien bei der WM in Brasilien hat der ARD am Mittwochabend eine Top-Einschaltquote beschert.

Durchschnittlich 15,29 Millionen Zuschauer verfolgten ab 21.00 Uhr die 0:2-Niederlage der Iberer im zweiten Gruppenspiel gegen Chile. (WM 2014: Ergebnisse und Tabelle)

Dies bedeutete den dritthöchsten Wert der laufenden WM nach Deutschland-Portugal (26,36) und Brasilien-Kroatien (15,87). Der Marktanteil betrug 51,4 Prozent. Nur drei Begegnungen hatten zuvor einen höheren Prozentsatz erreicht.

Auch die anderen beiden Begegnungen am Mittwoch erzielten hohe Werte. Den zweiten Sieg der Niederländer gegen tapfere Australier (3:2) sahen ab 18.00 Uhr 9,83 Millionen Fans (Marktanteil 49,9 Prozent), die Partie zwischen Kroatien und Kamerun (4:0) ab Mitternacht verfolgten noch 3,95 Millionen Zuschauer (44,6 Prozent).

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel