vergrößernverkleinern
Der deutsche Schiedsrichter Felix Brych zeigt Uruguays Maxi Pereira die rote Karte. © getty

Uruguay muss im schon entscheidenden zweiten WM-Vorrundenspiel der Gruppe D am Donnerstag (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) gegen England auf Abwehrspieler Maxi Pereira verzichten.

Der 30-Jährige von Benfica Lissabon wurde vom Weltverband FIFA nach seiner Roten Karte im Auftaktspiel gegen Costa Rica (1:3) für eine Partie gesperrt.

Pereira, der außerdem eine Strafe von umgerechnet 8200 Euro zahlen muss, war vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych (München) wegen groben Foulspiels vom Platz gestellt worden.

Uruguay muss außerdem ohne Kapitän Diego Lugano auskommen. Der 33 Jahre alte Innenverteidiger vom englischen Erstligisten West Brom Albion leidet an Kniebeschwerden.

Nach der überraschenden Auftaktpleite hilft den Südamerikanern gegen die Three Lions nur ein Sieg, um noch realistische Chancen auf das Achtelfinale zu haben.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel