vergrößernverkleinern
Steve von Bergen (l.) musste in der neunten Minute ausgewechselt werden © getty

Für den Schweizer Nationalspieler Steve von Bergen ist die Weltmeisterschaft in Brasilien nach einem Bruch des linken Augenhöhlenbodens beendet.

Das bestätigte der Schweizer Verband am Samstagmorgen.

Der 31 Jahre alte Innenverteidiger hatte im zweiten Gruppenspiel gegen Frankreich (2:5) in der neunten Minute das Feld verlassen, nachdem er vom Fuß seines Gegenspielers Olivier Giroud im Gesicht getroffen worden war.

Van Bergen wird nun nach Auskunft des Verbandes "so schnell wie möglich in die Schweiz zurückreisen und sich dort einer spezialärztlichen Behandlung unterziehen".

Im letzten Gruppenspiel am Mittwoch in Manaus kämpfen die Eidgenossen gegen Honduras um den Einzug ins Achtelfinale.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel