vergrößernverkleinern
Mamadou Sakho (r.) kann gegen Ecuador möglicherweise nicht antreten © getty

Frankreichs Nationalmannschaft muss im letzten WM-Vorrundenspiel am Mittwoch (22.00 Uhr MESZ) in Rio de Janeiro gegen Ecuador möglicherweise auf Abwehrspieler Mamadou Sakho verzichten.

Der 24-Jährige vom englischen Vizemeister FC Liverpool erlitt beim 5:2 gegen die Schweiz am Freitag eine Oberschenkelzerrung.

"Ich kann es noch nicht sagen. Es gibt keine Neuigkeiten", sagte Trainer Didier Deschamps am Samstag, "im Moment sieht es schwierig aus, aber in vier Tage ist es vielleicht in Ordnung."

Sakho war in der 66. Minute ausgewechselt worden.

Verzichten muss Deschamps gegen Ecuador auf jeden Fall auf Mittelfeldspieler Yohan Cabaye, der nach seiner zweiten Gelben Karte gesperrt ist.

Nur bei einer hohen Niederlage und einem gleichzeitigen Schweizer Sieg gegen Honduras könnte der Weltmeister von 1998 das Achtelfinale noch verpassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel