vergrößernverkleinern
Der Einsatz von Daniele de Rossi gegen Uruguay steht auf der Kippe © getty

Vor dem entscheidenden Spiel der Gruppe D gegen Uruguay am kommenden Dienstag bangt der viermalige Weltmeister Italien um Mittelfeldspieler Daniele de Rossi.

Der Stammspieler vom AS Rom laboriert an einer Wadenverletzung und muss sich deswegen einer MRT-Untersuchung unterziehen.

Eine Ergebnis wurde für den Laufe des Samstags erwartet.

Nach dem Sieg gegen England (2:1) zum WM-Auftakt und der Niederlage gegen Costa Rica (0:1) brauchen die Italiener gegen Uruguay mindestens ein Unentschieden, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren.

Costa Rica hat sein Ticket für die Runde der letzten 16 bereits sicher, England ist ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel