vergrößernverkleinern
Der wohl beste Fußballer der Welt erzielt den entscheidenden Treffer in der Nachspielzeit © getty

Die argentinische Nationalmannschaft mit Superstar Lionel Messi hat sich bei der WM in Brasilien vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert.

Mit seinem Fernschuss in der ersten Minute der Nachspielzeit schoss der viermalige Weltfußballer die Gauchos höchstpersönlich in die K. o.-Runde.

Der Treffer bedeutete den schmeichelhaften 1:0 (0: 0)-Erfolg in der Gruppe F gegen den Iran in Belo Horizonte.

Damit weisen die Argentinier sechs Punkte auf und sind nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze in der Gruppe F zu verdrängen.

Zum Auftakt hatten die Argentinier mit 2:1 gegen WM-Debütant Bosnien-Herzegowina gewonnen.

Für die Iraner war es nach dem 0:0 im ersten Gruppenspiel gegen Nigeria die erste Niederlage.

Aufseiten der Iraner wirkte der ehemalige Bundesliga-Profi Ashkan Dejagah vom FC Fulham mit, während der Braunschweiger Torwart Daniel Davari auf der Bank saß.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel