vergrößernverkleinern
Peter Odemwingie (l.) erzielte das entscheidende Tor für die Nigerianer © getty

WM-Debütant Bosnien-Herzegowina ist beim Turnier in Brasilien in der Vorrunde vorzeitig gescheitert.

Das Team um Torjäger Edin Dzeko verlor am zweiten Spieltag der Gruppe F mit 0:1 (0:1) gegen Nigeria.

Das Tor des Tages in Cuiaba erzielte der nigerianische Offensivmann Peter Odemwingie in der 29. Minute.

Zuvor war ein Treffer des ehemaligen Wolfsburgers Dzeko wegen angeblicher Abseitsstellung zu Unrecht aberkannt worden (20.).

Im ersten Gruppenspiel hatten die Bosnier mit 1:2 gegen Argentinien verloren.

Der zweimalige WM-Champion aus Südamerika war am Nachmittag durch ein glückliches 1:0 (0:0) gegen den Iran ins Achtelfinale eingezogen.

Die "Super Eagles" aus Nigeria, die jetzt vier Punkte aufweisen, haben damit im letzten Spiel gegen Argentinien die Chance, selbst noch den Sprung in die Runde der letzten 16 zu schaffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel