Die FIFA hat bei allen WM-Spielern einen Dopingtest durchgeführt.

Wie die FIFA am Sonntag mitteilte, sind die zusätzlichen Kontrollen damit abgeschlossen. 800 Akteure oder 91,5 Prozent der in den endgültigen Kaderlisten erfassten Spieler wurden vor Turnierbeginn getestet.

Die restlichen Blut- und Urintests, die aus logistischen Gründen nicht im Vorfeld durchgeführt werden konnten, wurden nun nachgeholt.

Zuletzt waren fünf Spieler von Costa Rica nach dem Sieg gegen den viermaligen Weltmeister Italien (1:0) kontrolliert worden. Nach allen WM-Spielen müssen zudem zwei Spieler pro Mannschaft zur Dopingkontrolle.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel