vergrößernverkleinern
© getty

Die algerische Nationalmannschaft hat gute Chancen auf das Erreichen des WM-Achtelfinales.

Am zweiten Spieltag der Gruppe H gewannen die Nordafrikaner in Porto Alegre gegen Südkorea mit 4:2 (3:0).

Zum Auftakt hatten die Algerier unglücklich 1:2 gegen Belgien verloren, das durch ein 1:0 (0:0) gegen Russland am Sonntagnachmittag in Rio de Janeiro bereits vorzeitig in die Runde der letzten 16 eingezogen war.

Die Treffer für die Algerier erzielten Islam Slimani (26.), Rafik Halliche (28.), Abdelmoumene Djabou (38.) und Yacine Brahimi (62.).

Für die Asiaten waren der Leverkusener Heung-Min Son (50.) und der Mainzer Ja-Cheol Koo (72.) erfolgreich.

Die Südkoreaner haben trotzdem im letzten Spiel am 26. Juni gegen Belgien noch die Chance, das Achtelfinale zu erreichen. Algerien spielt zeitgleich gegen die Russen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel