vergrößernverkleinern
Thomas Vermaelen musste gegen Russland vorzeitig ausgewechselt werden © getty

Die Roten Teufel Belgiens vermeldeten nach dem mühsamen 1:0-Erfolg über Russland zwei angeschlagene Spieler.

Vor allem Linksverteidiger Thomas Vermaelen, der nach einer halben Stunde mit einer Muskelverletzung im rechten Bein vorzeitig den Platz verlassen musste, droht bei den bereits vorzeitig für das Achtelfinale qualifizierten Belgiern für das abschließende Gruppenspiel am 26. Juni gegen Südkorea auszufallen.

Teamkollege Axel Witsel klagte nach der Partie über Schulterschmerzen, die er sich bei einem Sturz nach einem Zweikampf zugezogen hatte.

"Ich habe gelitten, aber ich denke ich damit im weiteren Turnierverlauf keine Probleme haben werde", äußerte der Mittelfeldspieler von Zenit St. Petersburg.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel