vergrößernverkleinern
Youri Mulder ist bei der Weltmeisterschaft als TV-Kommentator dabei © getty

Der ehemalige niederländische Nationalspieler Youri Mulder hat in seiner Eigenschaft als TV-Kommentator des öffentlich-rechtlichen Senders NOS den Einsatz von Klaas Jan Huntelaar im letzten Gruppenspiel am Montag gegen Chile (18 Uhr MESZ) gefordert.

"Für mich ist Huntelaar der zweite Stürmer", sagte der frühere Schalker Bundesligaprofi: "Er macht im Training einen fitten Eindruck."

Mulder ist der Meinung, dass Bondscoach Louis van Gaal nach dem Ausfall des gesperrten Kapitäns Robin van Persie Schalke-Stürmer Huntelaar bringen muss.

Die Trainingself mit Arjen Robben, Jeremain Lens und Dirk Kuyt im Sturm sei jedenfalls "nicht die beste Kombination".

Zudem hat Mulder kein Verständnis für van Gaals Kritik am WM-Spielplan. "Als der Plan vor einem halben Jahr veröffentlicht wurde, hat er nichts gesagt", erklärte Mulder: "Aber kurz vor dem letzten Gruppenspiel findet er plötzlich, dass der Spielplan Oranje benachteiligt."

Der Grund für van Gaals Kritik: Ob Platz eins in der Gruppe B dem Sieger des Duells zwischen den qualifizierten Teams Niederlande und Chile am Montag ein Achtelfinale gegen den WM-Gastgeber erspart oder einbrockt, ist fraglich. Die noch nicht sicher qualifizierten Brasilianer spielen erst im Anschluss.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel