vergrößernverkleinern
Brasiliens Trainer Scolari lässt gegen Kamerun wohl Neymar draußen © getty

Brasiliens Superstar Neymar könnte beim abschließenden Gruppenspiel der Selescao bei der WM nur auf der Bank sitzen.

Vor der Partie gegen Kamerun (21.30 Uhr im LIVE-TICKER) ließ Brasiliens Trainer Luiz Felipe Scolari den 22 Jahre alten Edeltechniker vom FC Barcelona mit den Reservespielern trainieren.

Daraufhin gab es Spekulationen, er könnte den mit Gelb vorbelasteten Neymar draußen lassen, um keine Sperre für das Achtelfinale zu riskieren. Als Ersatz für den Superstar steht Willian (Chelsea) bereit.

Neben Neymar droht auch Thiago Silva und Luiz Gustavo eine Sperre. Innenverteidiger Dante vom FC Bayern München und Fernandinho (Manchester City) standen für das Duo im Abschlusstraining in der vermeintlichen Startelf.

SERVICE: Alles zur WM

[instagram url="//instagram.com/p/pjYSKSsvtK/embed/"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel