vergrößernverkleinern
David Villa erzielte im letzten Vorrundenspiel für Spanien ein Tor mit der Hacke © getty

Bei der ersten TV-Konferenz der WM in Brasilien haben am Montag 9,25 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Bei den parallel ausgetragenen Begegnungen zwischen den Niederlanden und Chile (2:0) sowie Australien und Spanien (0:3) verbuchte die "ARD" im Verbund mit dem Spartensender "einsfestival" ab 18 Uhr einen Marktanteil von 44,0 Prozent.

Den Achtelfinal-Einzug von Gastgeber Brasilien beim Spiel gegen Kamerun (4:1) sowie das Duell zwischen Kroatien und Mexiko (1:3) sahen ab 22 Uhr im Schnitt 10,33 Millionen Zuschauer.

Dies entsprach einem Marktanteil von 44,2 Prozent.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel