[tweet url="//t.co/my1LBEHPPi"]

Der Beißer hat wieder zugeschlagen: Uruguays Starangreifer Luis Suarez hat im Gruppenspiel gegen Italien erneut für einen Skandal gesorgt und Gegenspieler Giorgio Chiellini in die Schulter gebissen.

Schiedsrichter Marco Rodriguez sah die Biss-Attacke in der 79. Minute allerdings nicht - ebenso wie Chiellinis anschließenden Ellenbogenschlag. Somit kamen beide Akteure ohne eine Karte davon.

[tweet url="//t.co/y1jFdcd6HF"]

Chiellini versuchte sogar, dem Referee die Bissspuren in seiner Schulter zu zeigen und so den Biss zu beweisen, hatte damit aber keinen Erfolg.

"Er hat mich gebissen, das ist klar. Ich habe immer noch den Abdruck des Bisses", sagte Chiellini nach der Partie im italienischen Fernsehen "RAI": "Der Schiedsrichter hätte pfeifen und ihm die Rote Karte zeigen müssen, zumal er auch noch simuliert hat", sagte der Abwehrspieler von Juventus Turin.

[tweet url="//twitter.com/hashtag/Suarez?src=hash"]

Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass die FIFA im Nachhinein noch gegen Suarez ermittelt und ihn sperrt. Zunächst wartet der Weltverband den offiziellen Spielbericht ab, wie die FIFA auf "SID"-Anfrage mitteilte.

Danach werde der Fall entsprechend untersucht und behandelt. Suarez drohen bis zu zwei Jahre Sperre - zumal der Stürmer aus Uruguay ein WIederholungstäter ist.

Nach "dpa"-Informationen ist die fragliche Szene im Bericht aber nicht erwähnt. Demnach könnte die FIFA nun im Nachhinein anhand der Fernsehbilder gegen Suarez ermitteln.

[soundcloud url="https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/155857693=false=false=true=true=false=true"]

Suarez hatte schon in der Saison 2012/2013 für einen Skandal gesorgt, als er Branislav Ivanovic in die Schulter biss.

Biss-Premiere feierte "Vampir" Suarez 2010, damals noch in Diensten von Ajax Amsterdam. Im Spiel gegen den PSV Eindhoven biss der Stürmer Otman Bakkal in die Schulter.

[tweet url="//twitter.com/FootballFunnys"]

[tweet url="//t.co/EtBdVLD84q"]

Bei Twitter sorgte die Aktion von Suarez für Unglauben und Spott:

[tweet url="//t.co/oSx3SJpxvy"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/ITAvsURU?src=hash"]

[tweet url="//t.co/fXrvoeeniP"]

[tweet url="//twitter.com/holyfield/statuses/481507319595823104"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/WM2014?src=hash"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/wm2014?src=hash"]

[tweet url="//twitter.com/GaryLineker/statuses/481491793947934721"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/ITAURU?src=hash"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/wm2014?src=hash"]

[tweet url="//t.co/kuraC2h3sw"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/Suarez?src=hash"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/Suarez?src=hash"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/Suarez?src=hash"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/ITAURU?src=hash"]

[tweet url="//twitter.com/hashtag/Bei%C3%9Fer?src=hash"]

[tweet url="//t.co/p8j9YytLPS"]

[tweet url="//t.co/xTBaHDsqiw"]

[tweet url="//t.co/s45CqiXUJu"]

[tweet url="//twitter.com/_theworldcup/statuses/481495011335614464"]

Hier weiterlesen: Uruguay beißt Italien in Skandalspiel raus

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel