vergrößernverkleinern
Luis Suarez droht nach seiner Beiß-Attacke gegen Chiellini Ärger von allen Seiten © getty

Nach seiner Beiß-Attacke droht Uruguays Nationalspieler Luis Suarez weiterer Ärger.

Ein Sponsor des 27-Jährigen (888poker) überprüft derzeit die Geschäftsbeziehung zu Suarez. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

"Wir werden unsportliches Verhalten nicht tolerieren", hieß es bei Twitter.

Suarez hatte beim 1:0-Erfolg Uruguays bei der WM gegen Italien am Dienstag in der 79. Minute Giorgio Chiellini in die Schulter gebissen.

Die Beißattacke war bereits die dritte in seiner Karriere.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel