vergrößernverkleinern
Xherdan Shaqiri erzielt gegen Honduras drei Treffer und schießt so die Schweiz ins WM-Achtelfinale © getty

Trainer Ottmar Hitzfeld ist dank Bayern-Profi Xherdan Shaqiri mit der Schweizer Nationalmannschaft ins Achtelfinale der WM in Brasilien eingezogen und trifft dort auf den zweimaligen WM-Champion Argentinien.

Im letzten Spiel der Vorrundengruppe E setzten sich die Eidgenossen in Manaus gegen Honduras souverän mit 3:0 (2:0) durch. Der Münchner Shaqiri erzielte einen Dreierpack.

Bundesliga-Profi Shaqiri war in der 6., 31. und 71. Minute erfolgreich. Das Duell gegen die Gauchos um den viermaligen Weltfußballer Lionel Messi in der Runde der letzten 16 steigt am 1. Juli in Brasilia.

Honduras verabschiedete sich derweil punktlos von der WM-Bühne.

Hier gibt es alles zur WM 2014

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel